.iso auf USB-Sticks

iso Images vom Mac aus zu pressen ist so eine sache. Manche Images wollen partout nicht booten, andere aber schon.

Hier ein Weg, bei dem sich die USB-Sticks dann auch so verhalten, wie es das iso Image vorsieht:

  • Image von .iso nach .img/.dmg konvertieren:

    hdiutil convert -format UDRW -o ~/damage ~/quelle.iso
    

Die Endung wird automatisch von hdiutil ergänzt (~/damage.dmg).

  • Double check:

    diskutil list
    

Es werden alle vorhandenen Speichermedien gelistet, beispielsweise ist der USB-Stick unter /dev/disk4 zu finden. Bitte hier besonders Acht geben, und nicht versehentlich das falsche Device erwischen!

Wie immer gilt: Kein Backup - kein Mitleid!

  • USB-Stick aushängen:

    diskutil unmountDisk /dev/disk4
    
  • Image pressen:

    sudo dd if=~/damage.dmg of=/dev/disk4 bs=1m
    

Alternativ kann man hier auch /dev/rdisk4 verwenden (ist ein sog. Character Device, kein Block Device), es werden keine Puffer benutzt, und ist somit u.U. etwas schneller.

  • USB-Stick auswerfen:

    diskutil eject /dev/disk4