ESP-01s

Hier ein paar Aufzeichnungen zu meinen esp8266 ESP-01s Modulen.

  • Breakout-Boards
    • Sind sehr praktisch (mitbestellen!), man will nicht ständig 8 einzelne Dupont-Stecker umstecken.
  • USB-Seriell TTL
    • Geht eigentlich jeder beliebige, hauptsache man findet Treiber..
    • Ich habe unterschiedliche:
    PL2303:liefert leider zu wenig Strom zum flashen des ESPs.
    CP2102:den Treiber dazu gibts mit Homebrew und es gibt genug Strom für alle!
  • Strom
    • Verbrauch: 250mA bis 750mA (bei WiFi).
    • Liefert entweder der TTL, schöner ist jedoch immer eine externe Stromversorgung!
  • Baud
    • Der Bootloader spricht wohl 76800 Baud (2 * 38400).
      • Alternativ 57600 Baud versuchen.
      • Funktioniert bei mir beides nicht kann also nichts zum AT-Modus sagen.
    • Zum Flashen entweder 9600 oder 115200 Baud.

  • Entwickeln
    • Arduino IDE:
    Board:Generic ESP8266 Module
    Flash Size:512K
    Debug Port:Disabled
    Upload Speed:115200
    Port:/dev/cu.SLAB_USBtoUART
    • PlatformIO:
    [env:esp01]
    platform = espressif8266
    board = esp01
    framework = arduino
    upload_port = /dev/cu.SLAB_USBtoUART
    

Flash-Only Schaltung

Eine statische Schaltung zum Flashen baut man sich so:

ESP TTL
TXD RXD
RXD TXD
EN 3.3
3.3 3.3
GND GND
GP0 GND
RST GND
GP2 offen
  • RST nach GND läuft über einen Taster, als Reset Schalter.
    • Kann man sich zur Not auch sparen.
  • Darauf achten, dass der TTL genug Strom liefert
    • Falls nicht, externe Stromversorgung nutzen!
  • Nach dem Flashen funktioniert die Serielle Console nur einmal, und nur so lange bis man Reset drückt.

  • Das Breadboard verteilt eigentlich nur GND und 3.3 weiter.

  • Der Taster zieht RST auf GND.

  • Die eingebaute LED auf dem ESP sollte beim Reset kurz leuchten.
    • RXD am TTL auch (“ready” Prompt des Bootloaders).

Flash-Only Breadboard Flash-Only Schaltplan

Development Schaltung

Den ESP immer umstecken ist aufwändig, lieber noch einen zweiten Taster und einen Pull-Up Widerstand dazu:

ESP ESP->Board Board<-TTL TTL
TXD     RXD
RXD     TXD
EN <-R R<- 3.3
3.3     3.3
GND     GND
GP0 Flash -/- zur Schaltung  
GP0 Flash ---   GND
RST Reset -/- <-R  
RST Reset ---   GND
GP2 zur Schaltung    
  • Als Pull-Up Widerstand: 10kΩ
    • EN und RST werden jetzt darüber hochgezogen.
  • Der Flash Taster schaltet den GP0 zwischen der eigenen Schaltung und GND um.

  • Zeichen

    Schalter:
    • -/- offen
    • --- geschlossen
    Widerstand:
    • R<- rein
    • <-R raus
  • Konami Code zum Flashen
    • Reset drücken & halten.
    • Flash drücken & halten.
    • Reset loslassen & Upload starten.
    • Wenn der Upload begonnen hat, kann man Flash loslassen.

Development Breadboard Development Schaltplan